Allgemeine Geschäftsbedingungen

Unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen sind mit Absenden Ihrer Bestellung verbindlich.

Allgemeine Geschäftsbedingungen von „mitundohne.de“
§ 1 – Allgemeines, Geltungsbereich
1. mit [&] ohne (nachfolgend Verkäufer genannt) bietet zu gewerblichen Zwecken Lebensmittel, insbesondere laktose- gluten- und vegane Produkte etc. für Privatkunden und Unternehmen über die Website http://www.mitundohne.de an.
2. Allen Verträgen, die zwischen Verkäufer und Kunde über die Website geschlossen werden, liegen ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden AGB) zugrunde. Entgegenstehenden AGB des Kunden wird hiermit ausdrücklich widersprochen.
Der Verkauf und Versand von gekühlten und gefrorenen Artikeln ist nicht über die Website möglich, diese Artikel können lediglich auf der Website angesehen werden
§ 2 - Vertragsbildung und -gegenstand
Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern lediglich eine Aufforderung zur Bestellung dar. Irrtümer und Änderungen bleiben vorbehalten. Durch die Absendung der Bestellung gibt der Kunde ein verbindliches Angebot ab. Der Kaufvertrag kommt erst durch die ausdrückliche Annahmeerklärung des Verkäufers in Form einer Bestätigungs email oder durch die Lieferung zustande.
[nbsp]
§ 3 - Preise – Zahlungsbedingungen
Der vom Kunden zu entrichtende Kaufpreis für einen angebotenen Artikel ergibt sich aus der in der eingestellten Artikelbeschreibung von dem Verkäufer angegebenen Festpreis. Eine Korrektur offensichtlicher Irrtümer bleibt dem Verkäufer vorbehalten.
Sofern sich aus der Artikelbeschreibung nichts anderes ergibt, gelten die Preise in EURO, ab Firmensitz, ausschließlich Verpackung und Versand.
Die Lieferung erfolgt nur innerhalb Deutschlands. Lieferungen in andere Länder erfolgen nach Absprache und vorheriger Mitteilung der Versandkosten.
Die Lieferzeit beträgt im Regelfall 3-5 Werktage. Auf evtl. abweichende Lieferzeiten weisen wir auf der jeweiligen Produktseite hin.
Sollte das bestellte Produkt nicht rechtzeitig lieferbar sein, weil wir mit diesem Produkt durch unseren Lieferanten nicht rechtzeitig beliefert werden, informieren wir Sie unverzüglich.
Der Versand erfolgt innerhalb Deutschlands zu unter dem link Versandkosten angegebenen Preisen.
Die gesetzliche Mehrwertsteuer ist in allen Preisen mit eingeschlossen. Sie wird in gesetzlicher Höhe am Tag der Rechnungsstellung in der Rechnung gesondert ausgewiesen.
Versand erfolgt gegen Vorkasse per Überweisung oder Zahlung über Paypal. Bitte geben Sie bei Zahlungen unbedingt die Bestellnummer an.

§ 4 - Vertragsabwicklung
Kunden, die einen Artikel bei dem Verkäufer erworben haben, erhalten unmittelbar nach dem Kauf eine E-Mail (Erstkontaktmail), in der sämtliche bei dem Verkäufer gespeicherten Einzelheiten des geschlossenen Vertrages nochmals zusammengefasst werden.
In dieser Erstkontaktmail erhält der Kunde die Bankverbindungsdaten des Verkäufers.
Wenn Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen, haben Sie die Rücksendekosten zu tragen, wenn der Preis der gelieferten Ware 40 EUR nicht übersteigt.

§ 5 - Mitwirkungspflicht des Kunden
Der Kunde hat sicherzustellen, dass seine dem Verkäufer bei Vertragsschluss mitgeteilten persönlichen Daten für die Vertragserfüllung, insbesondere die erreichbare E-Mail-Adresse und Lieferanschrift, richtig sind. Der Kunde gewährleistet außerdem, dass der E-Mail-Empfang unter der von ihm angegebenen E-Mail-Adresse technisch möglich ist und nicht durch z.B. Weiterleitung, Stilllegung oder Kapazitätsüberschreitung verhindert wird.

§ 6 – Warenlieferung Die Einhaltung unserer Lieferverpflichtung setzt die rechtzeitige und ordnungsgemäße Erfüllung der Verpflichtung des Kunden voraus. Die Einrede des nicht erfüllten Vertrages bleibt vorbehalten.
Die Nichteinhaltung von Lieferterminen bzw. die Unmöglichkeit der Lieferung wegen gänzlicher oder teilweiser Nichtverfügbarkeit der Ware berechtigt den Kunden nach fruchtlosem Ablauf einer von ihm gesetzten angemessenen Nachfrist zum Rücktritt vom Vertrag. Falls die Nichteinhaltung einer Liefer- oder Leistungsfrist auf höhere Gewalt, Naturkatastrophen, Arbeitskampf, unvorhersehbare Hindernisse oder sonstige vom Verkäufer nicht zu vertretende Umstände zurückzuführen ist, verlängert sich die Lieferfrist angemessen. Ist die Auslieferung der Leistung auch in diesem Zeitraum nicht möglich, so ist der Kunde berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Weitergehende Rechte des Kunden bestehen in diesem Fall nicht, es sei denn die verspätete Lieferung oder Nichtlieferung beruht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit des Verkäufers. Teillieferungen sind zulässig, soweit sie dem Kunden zumutbar sind.

§ 7 - Eigentumsvorbehalt
Bis zur Erfüllung sämtlicher ihrer gegen den Käufer aus der Geschäftsverbindung zustehenden Ansprüche, insbesondere der Bezahlung, bleibt die Ware Eigentum des Verkäufers.

§ 9 - Widerrufsrecht und Widerrufsfolgen - Widerrufsbelehrung

Erstellt und geprüft durch Rechtsanwälte Straeter [&] Kollegen, Münster
http://www.WirHabenRecht.de